Puten-Rollbraten im Römertopf

von Roswitha Stauß

Puten-Rollbraten im Römertopf
Putenrollbraten im Römertopf

Zutaten für 4 Personen:

750 g Putenrollbraten
2 Fenchel-Knollen
1 Stange Lauch
3 Möhren
½ Knolle Sellerie
1 Bd. Petersilie
6 Knoblauchzehen
12-16 Kartoffeln, festkochend (z.B. Drillinge)
¼ Liter Wein, weiß
250 ml Sahne
100 g Curry-Mischung
Olivenöl

Zubereitung:

Römertopf circa 30 Minuten in kaltem Wasser vorwässern. Backofen auf 180°C vorheizen (Ober-Unterhitze, nicht Umluft!). Fenchel, Sellerie und Möhren putzen und würfeln. Lauch in Ringe schneiden und waschen.
Den Putenrollbraten abbrausen, trocknen, salzen und pfeffern. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Rollbraten darin von allen Seiten hellbraun anbraten. Danach mit ca. 1/3 der Curry-Mischung würzen. 3 EL Olivenöl in den Römertopf geben, Fenchel- und Selleriewürfel dazugeben und den Rollbraten darauf absetzen. Die übrigen Gemüsewürfel um den Braten verteilen, gut pfeffern und salzen. Die Knoblauchzehen abziehen, halbieren und gleichmäßig im Topf verteilen. Kartoffeln gut waschen und mit der Schale in den Topf legen. Den Wein dazugießen, die Sahne und die restliche Curry-Mischung untermischen und die gehackte Petersilie darüberstreuen. Zugedeckt ca. 1 Stunde garen, dann den Deckel abnehmen und weitere 15-20 Minuten schmoren lassen. Das Gericht am besten im Römertopf servieren.